Die zweite Teamsitzung geht zu den Ängsten, die wir in der letzten Zeit hatten oder auch noch haben. Ängste sind nichts schlimmes, sie helfen uns unserer Bedürfnisse bewusst zu werden. Ängste sind wichtige Wächterinnen für unser Zusammenleben mit anderen. Wenn wir über Bedürfnisse sprechen, brauchen wir auch immer einen Zugang zu den Ängsten. Das ist bei Wünschen anders. Wünschen können wir uns vieles. Wir gehen dabei aber nicht Verantwortung. Benennen wir ein Bedürfnis so sind wir auch in Verantwortung, dass dies umgesetzt wird.

Für die Arbeit im Team habe ich hierzu eine PDF Nr2.

Zu den Ängsten und Bedürfnissen habe ich ebenfalls einen kleinen Podcast entwickelt, den ihr euch gerne anhören könnt. Vielleicht auch gemeinsam um darüber miteinander zu sprechen.